English Version

Produktmanagement speziell für Software

Gutes Produktmanagement ist entscheidend für den Erfolg von Produkten. Dies gilt ganz besonders for Software, denn Software bietet einzigartige Freiheitsgrade, beispielsweise

  • Bei der Definition des Produkts: was ist drin, was nicht?
  • Bei der Weiterentwicklung von Produkten: Updates auch für die Bestandskunden
  • Bei den Preis- und Geschäftsmodellen

Um diese Freiheitsgrade sinnvoll zu nutzen, haben sich für das Management von Software-Produkten spezielle Vorgehensweisen etabliert.

Die ISPMA® (International Software Product Management Association) hat einen international anerkannten “body of knowledge” für Software-Produktmanagement etabliert. Darin sind die besonderen Eigenschaften von Software genauso berücksichtigt, wie die typischen Funktionen und Rollen, die an der Entwicklung und Vermarktung beteiligt sind.

ISPMA Software Product Management framework 2.0

Dieses Training vermittelt einen Überblick über aktuelle Vorgehensweisen zur Planung und Ausführung der Produktmanagement-Tätigkeiten im klassischen,  im agilen oder hybriden Umfeld.

So bereiten wir Sie optimal auf die Zertifizierung zum „Certified Software Product Manager – Foundation Level (ISPMA®)“ vor.

Was Sie aus diesem Training mitnehmen

  • Sie verstehen, wie die Rolle des Software-Produktmanagers in modernen Software-Organisationen gelebt wird, gerade auch in Organisationen, die agile Methoden wie Scrum oder SAFe® (Scaled Agile Framework) nutzen
  • Sie erhalten Impulse, wie Sie die Zusammenarbeit zwischen Produktmanagement und anderen Funktionen wie Entwicklung, Support, Marketing und Vertrieb verbessern können
  • Sie kennen die Aktivitäten und Verantwortlichkeiten von Software-Produktmanagern und können diese für das Management software-intensiver Produkte anpassen.
    Beispielsweise für Produkte aus dem Internet of Things (IoT) oder Industrie 4.0, sowie für software-intensive Dienstleistungen (Banken und Versicherungen, industrienahe Dienstleistungen, …)

Eckdaten

  • Training durch zwei Experten im Software-Produktmanagement: Gerald Heller und Barbara Hoisl
  • Aktuelle Fallstudien und Übungen mit Produktbeispielen führender Software-Unternehmen
  • Intensiver Austausch in kleinen Klassen mit maximal 12 Teilnehmern pro Kurs
  • Trainingssprache ist Deutsch, Folien und Zertifizierungstest sind in Englisch

Seminar-Inhalte

Die Inhalte basieren auf dem neuesten Syllabus der ISPMA®, V2.0 – Foundation Level

  • Einführung und Grundlagen
    Software-Produkt als Business, ISPMA® Framework für Software-Produktmanagement
  • Produktstrategie
    Produktdefinition, Positionierung, Liefermodell, Preisstruktur, Finanzplanung, Ökosystem-Management, IP-Rechte
  • Produktplanung
    Kundenverständnis, die 3 Arten der Produktplanung, Produktlebenszyklus, Requirements-Engineering für Produkte, Release-Planung, Roadmapping
  • Strategisches Management

    Einbettung in Unternehmensstrategie und Portfolio-Management, Compliance Management, Markt- und Produktanalyse

  • Zusammenarbeit mit anderen Funktionen
    Interaktion mit Entwicklung, Marketing, Verkauf und Vertrieb, sowie Operations, Service und Support

Zertifizierung

Die Zertifizierungsprüfung zum „Certified Software Product Manager – Foundation Level (ISPMA®)“ ist optional. Sie und wird von iSQI durchgeführt, einer unabhängigen Prüfungsorganisation für IT Professionals.

Wenn Sie die Zertifizierungsprüfung mitbuchen, erhalten Sie einen Voucher und können damit mit der iSQI einen Prüfungstermin Ihrer Wahl vereinbaren. Die Prüfung ist online möglich oder in einem der Test Center.

Wer profitiert von diesem Training?

Einsteiger erhalten eine umfassende und systematische Einführung ins Software-Produktmanagement: Welche Aktivitäten gehören zur Rolle? Was sind typische Herausforderungen und Lösungsansätze?

Erfahrene Software-Produktmanager reflektieren ihre Tätigkeit, vertiefen ihr Wissen und erhalten Anregungen, wie sie die Zusammenarbeit in ihrer Organisation verbessern können.

Produktmanager aus dem Industrie- oder Dienstleistungssektor lernen, welche besonderen Vorgehensweisen und Modelle beim Management von Software-Produkten genutzt werden

Software-Organisationen erhalten wertvolle Impulse, um Prozesse und Rollen rund ums Software-Produktmanagement weiter zu entwickeln

Zielgruppen

Von diesem Training profitieren alle, die die Ausgestaltung von Software-Produkten maßgeblich beeinflussen.

  • Software-Produkt­manager
  • Product Owner
  • IT Produkt­verantwortliche

Dieses Zertifizierungstraining ist auch wertvoll für

  • Manager und Führungskräfte im Bereich Software-Produkte
  • User Experience Professionals, Digital Product Designer
  • Software-Architekten

Ihre Trainer

Gerald HellerGerald Heller berät Firmen bei der Ausgestaltung ihrer Produkt­entwicklung. Seine Schwer­punkte sind Produkt­­planung, das Erfassen und Ver­wal­ten von Kunden­be­dürf­nis­sen und sowie die Gestaltung des Werkzeugeinsatzes für Produktplanung.

Gerald ist Diplom Informatiker und Vorstandsmitglied der ISPMA®.

Kontakt via Xing oder gerald@pd7.group

 

Barbara HoislBarbara Hoisl

bringt mehr als 25 Jahre Erfahrung in der weltweiten Software-Branche mit, unter anderem 14 Jahre im Software-Produktgeschäft bei Hewlett-Packard. Seit 2010 ist sie Beraterin und Trainerin für software-basierte Geschäftsmodelle und Portfolio-Strategien.

Barbara ist Diplom-Informatikerin und Fellow der ISPMA®.

Sie finden Barbara auf Xing und LinkedIn oder unter barbara@barbarahoisl.com

Als einer der größten Anbieter von ISPMA Zertifizierungstrainings haben wir bereits mehr als 400 Personen in Europa, Asien und USA ausgebildet.

Preise

Die regulären (netto) Preise sind
  • 2.750 € für ein Präsenztraining
  • 2.450 € für ein online Training

Die optionale Zertifizierungsprüfung kostet 265 € zusätzlich.

Mit unseren Frühbuchertarifen sparen Sie 300 € vom regulären Trainingspreis.
Die Frühbucherpreise gelten bis 6 Wochen vor dem Training

Mehrere Teilnehmer aus einer Firma? Kontaktieren Sie uns wegen eines Gruppenrabatts

Kursformate

Präsenztraining oder Live Online Training

  • Präsenztraining: Drei ganze Tage
  • Live Online Training: 5 Module zu 4 Stunden, plus insgesamt 4 Stunden Eigenarbeit
    Benutzte Technologie: Zoom für Kommunikation und Conceptboard für Interaktionen.

Deutsch oder Englisch: Offene Klassen bieten wir in der Regel in Deutsch an. Inhouse-Trainings können Sie wahlweise auf Deutsch oder Englisch buchen.

In-house Training oder offene Klassen: Wir bieten dieses Training auch In-house für Sie an. Kontaktieren Sie uns gerne per Kontaktformular oder E-Mail.

Termine und Anmeldung

  • 5.-7. Juli, Präsenztraining Stuttgart mit Durchführungsgarantie!Anmeldung
  • 20.-22. September, Präsenztraining München – Anmeldung über Xing in Kürze (schon jetzt über Kontaktformular oder E-Mail)
  • 28. November – 2. Dezember, live online – Anmeldung (bei Xing)